Herbstferienspaß – Nur noch wenige Plätze…
60 Plätze bereits vergriffen!

15.09.2011 Eigener Bericht


Kaum hat die Schule nach den Sommerferien wieder angefangen, zählen viele Jungen und Mädchen in Steinfurt schon die Tage bis zum Beginn der Herbstferien. Kleine wie große: „Ich freu mich schon unbeschreiblich auf die nächsten Ferien“, erzählt Sarah Schöning, „dann nämlich startet der grandiose Herbstferienspaß!“ Sarah bildet gemeinsam mit 20 anderen Jugendlichen das Betreuerteam für die GAL-Aktion, die auch in diesem Jahr wieder in beiden Ferienwochen im ‚Talentschuppen‘, dem Jugend- und Kulturbahnhof der AWO, startet.

Gemeinsame Aktivitäten für Kinder mit und ohne Handicap bietet die GAL nun schon seit vier Jahren an, die Resonanz ist ungebrochen hoch: „Schon jetzt sind 60 Plätze vergriffen, 15 der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind besondere Kinder, Kinder mit einem Handicap“, so Christian Franke von der GAL und Koordinator des Angebotes. Damit sind nur noch wenige Plätze frei, wie das Team der GAL nun mitteilt: in der zweiten Ferienwoche (01. – 05. November) können Kinder noch dabei sein und ganz neue Erfahrungen sammeln: ob Gruppenspiele oder intensive Einzelaktivitäten – mal sportlich, mal kreativ. Der integrative Ferienspaß bietet unendliche Möglichkeiten, Neues auszuprobieren und die eigenen Talente weiter zu entwickeln.

In dieser Woche traf sich das Team der Betreuer im Talentschuppen, um die Aktionstage konkret vorzubereiten. Wieder wird die GAL mit einem Team aus erfahrenen Betreuern und jungen Nachwuchskräften in das Angebot starten. Mit vielen frischen, neuen Ideen. Aber auch mit Bewährtem: So wird sich die Gruppe selbst bekochen – was mittags auf den Tisch kommt, bestimmen dabei die Kids selber. „Wir können es kaum erwarten, dass der Herbstferienspaß endlich startet und der ‚Talentschuppen‘ wieder zu einem Ort der besonderen Aktionen für Kinder wird“, so die Organisatoren. Wer sich noch anmelden möchte, sollte dieses schnell per Mail unter franke-gal@t-online.de oder telefonisch (02552-995757) machen. Die Teilnahme kostet für fünf Tage 30 €. Wer noch als Betreuerin oder Betreuer mit dabei sein will, hat hierzu auch noch die Chance.